ausführliche Buchbeschreibung

Martin Rosenbaum - Errichtung und Betrieb von Windenergieanlagen im Offshore-Bereich
Die Rezension ist ein Service des BOXER - Infodienst: Regenerative Energie (www.boxer99.de)

direkter Link zur Bestellseite

Martin Rosenbaum:
ERRICHTUNG UND BETRIEB VON WINDENERGIEANLAGEN IM OFFSHORE-BEREICH. Vorgaben des internationalen und nationalen Rechts. 2006.

Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel. 393 Seiten, kartoniert
ISBN: 3-936773-24-6
45,00 EURO

 

Martin Rosenbaum  - Errichtung und Betrieb von Windenergieanlagen im Offshore-Bereich

(Zu diesem Titel liegt noch keine eigene Rezension vor. Vorläufig geben wir die Angaben des Verlags wider:)

Für die Windenergienutzung geeignete Landstandorte werden nach den Rekordzuwächsen der letzten Jahre in Deutschland zunehmend rar. Als Alternative setzt sich daher immer mehr die Idee der Verlagerung dieser energiepolitisch wünschenswerten Form der Stromgewinnung in den Offshore-Bereich, also auf Meeresflächen, durch. Diese versprechen ein reichhaltiges Raumangebot und eine gegenüber Landstandorten erheblich gesteigerte Windausbeute. So soll nun auch in Deutschland vorangebracht werden, was in anderen europäischen Küstenstaaten bereits Realität ist: der Betrieb ganzer Windparks im Meer. Dies wirft eine Vielzahl neuer Rechtsfragen auf, da die Errichtung von ortsfesten Anlagen auf Meeresflächen in diesem Umfang bisher beispiellos ist. Beträchtlich ist auch die Anzahl konfligierender Belange und Nutzungsformen, die in Ausgleich gebracht werden müssen.
Ziel der vorliegenden Untersuchung ist es herauszustellen, welche Regelungen des Völker-, Europa- und nationalen Rechts bei der Planung und Genehmigung von Offshore-Windparks in Nord- und Ostsee zu Grunde zu legen sind und ob diese Regelungen der Komplexität und Konfliktträchtigkeit solcher Vorhaben gerecht werden können. Es wird dazu zunächst ein seevölkerrechtlicher Rahmen abgesteckt, der der Klärung dient, welche Rechtsordnung auf den jeweiligen Meeresflächen überhaupt zur Anwendung kommt und welche Rechte und Pflichten dem Küstenstaat im Hinblick auf deren Nutzung zustehen. Der zweite große Abschnitt der Arbeit befasst sich mit den Vorgaben des europäischen Gemeinschaftsrechts, insbesondere solchen umwelt- und naturschutzrechtlicher Art. Der dritte Hauptteil der Untersuchung wendet sich schließlich den Vorgaben des nationalen Rechts zu und zeigt Defizite des bestehenden Regelungsinstrumentariums sowie Ansätze für Neuregelungen auf.

(Copyright: BOXER - Infodienst: Regenerative Energie, zum Impressum)

Diese Seite stellt lediglich eine Buchbeschreibung dar. Sämtliche kaufmännischen und rechtlichen Angaben und Bedingungen (unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), Angaben zum Datenschutz, Lieferbarkeit, Zahlungsmöglichkeiten, Zustellvarianten, etc.) finden Sie in der Bestell-Abteilung unserer Buchhandlung. Sie gelangen direkt auf die Bestellseite dieses Buches und müssen nicht erneut suchen.

direkter Link zur Bestellseite