ausführliche Buchbeschreibung

Christiane Eping - Energiemanagement-System für Offshore-Windparks
Die Rezension ist ein Service des BOXER - Infodienst: Regenerative Energie (www.boxer99.de)

direkter Link zur Bestellseite

Christiane Eping:
ENERGIEMANAGEMENT-SYSTEM FÜR OFFSHORE-WINDPARKS. 2007.

Shaker Verlag, Aachen. 126 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-8322-6574-8
45,80 EURO

 

Christiane Eping - Energiemanagement-System für Offshore-Windparks

Zum Autor:
Zum Autor ist der Redaktion zur Zeit nichts Näheres bekannt.

Zum Buch:
Das Buch wurde zugleich als Dissertation an der TU Darmstadt vorgelegt. Es stellt ein Energiemanagement-System (EMS) für einen Offshore-Windpark vor, das die Schwankungen der Leistungsabgabe reduziert und einen Betrieb nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten möglich macht. Das EMS besteht im Wesentlichen aus den Teilen Fahrplan, Wartungsarbeiten und Sturmabschaltung.

Der Fahrplan für einen Offshore-Windpark gibt den Leistungsverlauf für die nächsten 24 Stunden im Voraus an. Der Fahrplan kann mit unterschiedlicher Eintrittssicherheit erstellt werden. Dazu wird ein Sicherheitsabstand zur prognostizierten Leistung eingeführt. In Abhängigkeit vom gewählten Sicherheitsabstand ergibt sich eine Eintrittssicherheit für den Fahrplan. Die Wahl der Eintrittssicherheit hängt dabei im Wesentlichen von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ab.

Die Wartung gewinnt bei großen Offshore-Windparks an Bedeutung. Jede Windkraftanlage muß einmal im Jahr gewartet werden. Daraus ergibt sich, daß die Wartung eines Windparks maximal ein Jahr dauert. Je nach Anzahl der eingesetzten Wartungsteams ist auch eine schnellere Wartung möglich. Der Wartungsplan wird hier auf ein Jahr ausgerichtet. Das Fahren eines Windparks nach einem festgelegten Fahrplan bietet die Grundlage für eine Planung der Wartung.

Die Sturmabschaltung ist in das EMS für den Sonderfall integriert, daß unvorhergesehen eine Windgeschwindigkeit von über 27 m/s auftritt. Außerhalb des Windparks angebrachte Meßpunkte für die Windgeschwindigkeit und -richtung ermöglichen eine vorzeitige Erkennung eines Sturmes. Auf Basis der Daten der Meßpunkte wird eine Leistungskurve für das Herunterfahren des Windparks berechnet. Die frühzeitige Erkennung des Sturmes ermöglicht es, den Gradient des Leistungsabfalls im Vergleich zu einem ungeregelten Herunterfahren des Windparks zu reduzieren. Außerdem wird der Netzbetreiber über den Vorgang informiert und gewinnt dadurch Zeit zum Handeln.

Das Buch modelliert einen Jahresleistungsverlauf, der auf acht Tages-Leistungsverläufen basiert, die mit unterschiedlicher Häufigkeit eingesetzt werden. Auf dieser Basis werden wirtschaftliche Betrachtungen angestellt. Es wird weiterhin untersucht, inwieweit ein wirtschaftlicher Betrieb des EMS mit dem heute in Deutschland gültigen EEG möglich ist.

(Diese Angaben wurden vom Verlag übernommen)

(Copyright: BOXER - Infodienst: Regenerative Energie, zum Impressum)

Diese Seite stellt lediglich eine Buchbeschreibung dar. Sämtliche kaufmännischen und rechtlichen Angaben und Bedingungen (unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), Angaben zum Datenschutz, Lieferbarkeit, Zahlungsmöglichkeiten, Zustellvarianten, etc.) finden Sie in der Bestell-Abteilung unserer Buchhandlung. Sie gelangen direkt auf die Bestellseite dieses Buches und müssen nicht erneut suchen.

direkter Link zur Bestellseite